„Grüß Gott“ im Feilmeier Lagerhaus

Anfang der 2000er Jahre entdeckten wir plötzlich auf einem Warenbegleitschein den Satz „hergestellt aus gentechnisch veränderten Sojabohnen“. Als Landwirte, Lagerhaus und Mischfutterhersteller stellten wir uns die Frage, ob wir es zulassen sollten, die Industrie mit unserer Lebensgrundlage, unserer Nahrung, „spielen“ zu lassen. Unsere Antwort darauf war und ist ein klares „Nein!“.

Seitdem kämpfen wir mit vielen Mitstreitern gegen die „Grüne Gentechnik“ und beweisen mit unserer gesamten Produktpalette, dass es - entgegen der Aussage vieler Gentechnikbefürworter - auch heute noch möglich ist, gesunde, gentechnikfreie „Lebensmittel für Tiere“ zu produzieren. Wenn auch Sie Wert auf gesunde Nahrung für sich selbst und Ihre Tiere legen, achten Sie bei Ihren Einkäufen auf das grüne „Ohne Gentechnik“-Logo. Wir gehen im Betrieb allerdings schon wieder einige Schritte weiter. Nicht nur gentechnikfrei, sondern noch viele mehr. Mehr dazu auf Anfrage. Wir geben den Weg immer vor, wo andere Hersteller noch hin müssen.

Als kleiner Mischfutterhersteller mit eigenem Lagerhaus liegt unser Schwerpunkt seit jeher auf der Zusammenarbeit mit unseren regionalen, niederbayerischen Landwirten und Tierhaltern. Diese Internetseite ist entstanden, da seit Jahren die Anzahl der Anfragen nach garantiert gentechnikfreien Futtermitteln aus dem gesamten Bundesgebiet stetig steigt; insbesondere nach der Ausstrahlung des Films „Der Landhändler - ganz ohne Gentechnik“ im Bayerischen Rundfunk, in dem der Werdegang und das Engagement von Josef Feilmeier verfilmt wurden.

Qualität macht den Unterschied.

So wie der Mensch nur Höchstleistungen bringt, wenn er sich natürlich, gesund und ausgewogen ernährt, so muss sich auch die Tierfütterung an diesen Grundsätzen ausrichten. Auf dieser Internetseite finden Sie Auszüge unseres Warenangebotes als Mischfutterhersteller und Lagerhaus. Wir setzen aus Überzeugung auf gesunde und zertifizierte Futtermittel "Ohne Gentechnik".

Nutzen Sie diese Informationsplattform und scheuen Sie nicht davor zurück, mit uns persönlich in Kontakt zu treten, um Ihre Fragen zu beantworten und Sie individuell zu beraten. Vertrauen Sie auf unsere langjährige Erfahrung seit 1986.

Wir distanzieren uns ganz klar von Zettelzertifikaten, wie "QS" (Qualität und Sicherheit), "Offene Stalltür" oder "Geprüfte Qualität Bayern". Hier gaukelt man dem Konsumenten Qualität vor, die nicht ist. Vorrangiges Ziel ist die Gebühreneinnahme und Abhängigkeit der Lebensmittelerzeugung. Bei all diesen Programmen fragt z.B. niemand nach, ob Glyphosat, Antibiotika, Klärschlamm, usw. enthalten ist, bzw. verwendet wurde. Besonders dreist ist aber, dass dort weit mehr als 330 Futterstoffe, ja sogar genveränderte Futtermittel uneingeschränkt zulässig sind. Solange aber der Konsument auf diese Blendprogramme hereinfällt, wird sich nichts ändern.

Josef und Rosa Feilmeier, jetzt auch Tochter Maria als neue Geschäftführerin
und das ganze Team vom Feilmeier Lagerhaus